Mirka Pawlik

arbeitet und lebt mit 2 Kindern in Berlin-Mitte

Atelier in der Berliner Künstlergemeinschaft Milchhof e.V.

Diplom und Meisterschülerin bei Prof. Katharina Grosse (Freie Kunst/Malerei), Kunsthochschule Berlin
Gartenbaustudium an der Humboldt-Universität Berlin, Diplom

Ausstellungsbeteiligungen

2020 “Utopia/Dystopia”, Pavillon am Milchhof, Berlin
2020 “Jetzt ist schon wieder was passiert”, Pavillon am Milchhof, Berlin
2018 artspring Berlin
2017 artspring Berlin
2014 UTA – Werke unter Tausend, Kunsthalle am Hamburger Platz, Berlin
2014 UHU – Werke unter Hundert, Kunsthalle am Hamburger Platz, Berlin
2014 “sommerhits”, Pavillon am Milchhof. Berlin
2014 “PŘECHOD ÜBERGANG PREHOD”, Künstlerhaus Klagenfurt, Kärnten/Österreich
2012 “sommerhits”, Pavillon am Milchhof, Berlin
2010 “…a due”, Pavillon am Milchhof, Berlin (auch kuratorische Tätigkeit)
2006 „Der Ball ist Spitz“, Galerie Dachschiff, Berlin
2004 ständige Ausstellungsbeteiligung im Hotel am Griebnitzsee, Potsdam
2003 Meisterschülerausstellung, Deutsches Architektenzentrum Berlin
2003 „Sorbische Kunst der Gegenwart“, Rathaus Cottbus und Stadtmuseum Bautzen
2002 im Rahmen des Förderpreises der Mart-Stam-Gesellschaft, BMW Group- Niederlassung Berlin
1999 „Neue sorbische Kunst – Objekt und Installation“, Bulgarisches Kulturzentrum Berlin
1998 „Sorbische Kunst“, Sorbisches Museum Bautzen und Stadtmuseum Hoyerswerda

Einzelausstellungen

2021 „Vanillefinstergelb und knisterdunkel“, Pavillon am Milchhof, Gemeinschaftsausstellung Mirka Pawlik (Assemblagen und Objekte) und Kassandra von Aschenbach (Zeichnungen und Kostüm)
2020 ständige Ausstellung von Malerei und Collagen in der Anwaltskanzlei Dr. Peter Gischke, Leipzig
2019: “Kunst im Gang” – 8 collagierte Zeichnungen/Malereien, Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, Dresden
2018 “Ein Glanz werden”, Pavillon am Milchhof, Gemeinschaftsausstellung Mirka Pawlik (neueste Assemblagen) und Jutta Scheiner (Malerei)
2013 “… it can only get worse”, Kunstraum Tapir, Berlin
2010 in der Reihe “Ultrahocherhitzt”, Pavillon am Milchhof, Berlin
2007 “view”, Galerie Capri, Berlin
2003 „enjoy it“, Galerie 21, Cottbus
2001 „x-wideo“, Sorbische Kulturinformation Bautzen
1998 Projekt „Iglo“ im Raum Salamanca/Spanien

Preise

Förderpreis der Mart-Stam-Gesellschaft, Berlin

Kataloge/Publikationen

2019 “Mirka Pawlik – Malerei und Assemblagen”, Eigendruck
2014 “PŘECHOD ÜBERGANG PREHOD”. Serbska kultura/Sorbische Kultur/ Lužiškosrbska kultura. ISBN 978-3-7420-2310-0
2003 Das Vermächtnis der Mittagsfrau. Sorbische Kunst der Gegenwart. Domowina-Verlag, Bautzen. ISBN 3-7420-1957-0
2003 Hotel am Griebnitzsee. Das verschwundene Modell. Hrsg.: Seminaris Hotels & Meeting Resorts, Lüneburg
2002 Katalog zum Mart-Stam-Förderpreis 2002, Hrsg: Mart-Stam-Gesellschaft, Berlin und Förderverein der Kunsthochschule Berlin-Weißensee

Biography

Works and lives with her two sons in Berlin

Studio in the “Milchhof” Artist Community in Berlin

Master’s Degree (Diplom) in Art and Painting, Master Pupil of Professor Katharina Grosse, College of Art Berlin-Weissensee
Master’s Degree (Diplom) in Horticulture, Humboldt University Berlin

Group Exhibitions

2020 “Utopia/Dystopia”, Pavilion at “Milchhof”, Berlin
2020 “Jetzt ist schon wieder was passiert”, Pavilion at “Milchhof”, Berlin
2018 artspring Berlin
2017 artspring Berlin
2014 UTA – works under thousand, Kunsthalle at Hamburger Platz, Berlin
2014 UHU – works under hundred, Kunsthalle at Hamburger Platz, Berlin
2014 “sommerhits”, Pavilion at “Milchhof”, Berlin
2014 “PŘECHOD ÜBERGANG PREHOD”, Künstlerhaus Klagenfurt, Carinthia/Austria
2012 “sommerhits”, Pavilion at “Milchhof”, Berlin
2010 “…a due”, Pavilion at “Milchhof”, Berlin (incl. curatorial activities)
2006 “Der Ball ist Spitz”, Galerie Dachschiff, Berlin
2004 Permanent exhibition at the “Hotel am Griebnitzsee”, Potsdam
2003 Master Pupil Exhibition, Berlin
2003 “Sorbische Kunst der Gegenwart” [Contemporary Sorbian Art], Cottbus and Bautzen
2002 Within the framework of the Advancement Award of the Mart Stam Gesellschaft, Berlin
1999 “Neue sorbische Kunst – Objekt und Installation“ [New Sorbian Art], Berlin
1998 “Sorbische Kunst” [Sorbian Art], Bautzen and Hoyerswerda

Solo Exhibitions

2021 „Vanillefinstergelb und knisterdunkel“, Pavilion at “Milchhof”, Berlin, my new assemblages and works on paper from Kassandra von Aschenbach (Berlin)
2020 permanent exhibition of paintings and collages in the law firm Dr. Peter Gischke, Leipzig
2019: Kunst im Gang – 8 collagierte Zeichnungen/Malereien, Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, Dresden
2018 “Ein Glanz werden”, Pavilion at “Milchhof”, Berlin, my new assemblages and paintings from Jutta Scheiner (Berlin)
2013 “… it can only get worse”, Kunstraum Tapir, Berlin
2010 “Ultrahocherhitzt”, Pavilion at “Milchhof”, Berlin
2007 Galerie Capri, Berlin
2003 “enjoy it”, Galerie 21, Cottbus
2001 “x-wideo”, Bautzen
1998 “Iglo” project, Salamanca/Spain

Prize

Advancement Award of the Mart Stam Gesellschaft, Berlin

Catalogues / Publications

2019 “Mirka Pawlik – Paintigs and Assemblages”, published by myself
2014 “PŘECHOD ÜBERGANG PREHOD”. Serbska kultura/Sorbische Kultur/ Lužiškosrbska kultura. ISBN 978-3-7420-2310-0
2003 “Das Vermächtnis der Mittagsfrau. Sorbische Kunst der Gegenwart”, Domowina-Verlag, Bautzen. ISBN 3-7420-1957-0
2003 “Hotel am Griebnitzsee. Das verschwundene Modell”. Published by Seminaris Hotels & Meeting Resorts, Lüneburg
2002 Catalogue of the Mart Stam Advancement Award 2002. Published by Mart-Stam-Gesellschaft, Berlin and the Association of Friends of the College of Art Berlin-Weißensee

bydli ze synomaj Kitom a Antoninom w Berlinje

ateljej w Berlinskim towarstwje Milchhof z.t.

diplom swobodneho wuměłstwa a molerstwa a mišterski studij pola prof. Kathariny Grosse na Wysokej šuli za wuměłstwo w Berlinje
studij zahrodnistwa na Humboldtowej uniwersiće w Berlinje, wotzamknenje z diplomom
Serbska rozšěrjena wyša šula Budyšin, matura

Wobdźělenje na wustajeńcach

2020 “Utopia/Dystopia”, pawiljon w Milchhof, Berlin
2020 “Jetzt ist schon wieder was passiert”, pawiljon w Milchhof, Berlin
2018 artspring Berlin
2017 artspring Berlin
2014 UTA – wuměłstwo pod tysac, “Kunsthalle” při Hamburger Platz, Berlin
2014 UHU – wuměłstwo pod sto, “Kunsthalle” při Hamburger Platz, Berlin
2014 “sommerhits”, pawiljon w Milchhof, Berlin
2014 “PŘECHOD ÜBERGANG PREHOD”, dom wuměłcow Celovec, Korutanska
2012 “sommerhits”, pawiljon w Milchhof, Berlin
2010 “…a due”, pawiljon w Milchhof, Berlin (jako wustajerka a organizatorka)
2006 „Der Ball ist Spitz“, galerija Dachschiff, Berlin
2004 stajna wustajeńca w hotelu ‘Griebnitzsee’, Podstupim
2003 mišterska wustajeńca, Němski centrum architektow w Berlinje
2003 „Wotkazanje připołdnicy“, Choćebuska radnica a měšćanski muzej
2002 mytowanska wustajeńca towarstwa Marta Stama, BMW Group Berlin
1999 „Nowe serbske wuměłstwo – objekty a instalacija“, Bołharske kulturne
srjedźišćo w Berlinje
1998 „Serbske wuměłstwo“, Serbski muzej Budyšin a měšćanski muzej Wojerecy

Personelne wustajeńcy

2021 „Vanillefinstergelb und knisterdunkel“, Pavilion at “Milchhof”, pawiljon w Milchhof, Berlin, moje najnowše asemblaže a rysowanki wot Kassandry von Aschenbach (Berlin)
2020 stajna wustajeńca mólbow a kolažow w kencliji prawiznika dr. Gischkeho, Lipsk
2019: wuměłstwo w chódbje – 8 kolažěrowanych rysowankow/mólbow, Sakske statne ministerstwo za wědomosć a kulturu, Drježdźany
2018 “Ein Glanz werden”, pawiljon w Milchhof, Berlin, moje najnowše asemblaže a mólby Jutty Scheiner (Berlin)
2013 “… it can only get worse”, Kunstraum Tapir, Berlin
2010 “Ultrahocherhitzt” pawiljon w Milchhof, Berlin
2007 “view”, galerija Capri, Berlin
2003 „enjoy it“, galerija 21, Choćebus
2001 „x-wideo“, Serbska kulturna informacija Budyšin
1998 projekt „Iglo“, Salamanca/Španiska

Myta

spěchowanske myto towarstwa Marta Stama w Berlinje

Katalogi/publikacije

2019 “Mirka Pawlik – Mólby a asemblaže”, sama wudała
2014 “PŘECHOD ÜBERGANG PREHOD”. Serbska kultura/Sorbische Kultur/ Lužiškosrbska kultura. ISBN 978-3-7420-2310-0
2003 Wotkazanje připołdnicy- Serbske wuměłstwo přitomnosće. Ludowe nakładnistwo Domowina, Budyšin. ISBN 3-7420-1957-0
2003 Hotel při jězoru ‘Griebnitzsee’. Zhubjeny model. Wudawaćel: Seminaris Hotels & Meeting Resorts, Lüneburg
2002 Katalog k mytej Towarstwa Marta Stama 2002, wudawaćelej: Towarstwo Marta Stama, Berlin a Spěchowanske towarstwo Wysokeje šule za wuměłstwo w Berlinje-Weißensee